Holen Sie sich ein Stück Natur ins Haus

Nichts wird kontroverser diskutiert und erörtert, als die Qualität der Erholung und in diesem Zusammenhang auch die Priorität des Schlafes. Die heimischen Schlafzimmer dienen heute längst nicht mehr nur als reine Schlafräume. Sie funktionieren immer mehr als Ruhezonen im hektischen Alltag, Wellnessräume und Rückzugsorte für gestresste Menschen. Es ist im Bewusstsein der Verbraucher angekommen, wieviel Zeit der Mensch schlafend verbringt und wie wichtig diese Regenerationszeit für die Erhaltung der eigenen Leistungsfähigkeit ist. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, in der die zu Recht Regeneration immer mehr in den Focus gelangt.

 

Zu warm, zu kalt, zu ungemütlich und zu viel Problemwälzerei. Es gibt viele Gründe, warum sich der Schlaf mitunter nicht sofort einstellen will. Kommt dies nur ab und zu vor, so ist dies unproblematisch. Schläft man ständig schlecht, leidet nicht nur die Lebensqualität, sondern es kann langfristig auch gesundheitliche Folgen für Körper und Psyche haben. 

Guter Schlaf beginnt oft schon beim Erlernen eigener Rituale. Das kann von ruhiger Musik bis hin zu einer kleinen Meditation reichen. Die Raumtemperatur sollte zwischen 16 und 18 Grad Celsius liegen und das Schlafzimmer sollte nach Möglichkeit abgedunkelt werden. Neben den oft bekannten und praktizierten Gewohnheiten für gesunden Schlaf gerät die Qualität des Schlafmediums oft in den Hintergrund. Die klassische Matratze ist heute noch die meist genutzte Schlafunterlage der westlichen Welt. 

Wendet man sich vom althergebrachten und schon immer dagewesenen Gewohntem einmal ab, so findet man schnell Schlafmedien wie Luft- und Wasserbetten. Ihnen haften ab und an Vorurteile an, über denen Sie getrost und selbstbewusst stehen können.  

Luft und Wasser, zwei natürliche Elemente der Natur. Ohne diese beiden Elemente könnten wir als Menschen nicht existieren. Umso schöner ist es, dass man diese beiden Naturelemente für den gesunden Schlaf nutzen kann. 

Was vor Jahrzehnten vor medizinischen Hintergrund begann, erfreut heute weltweit eine steigende Zahl von Menschen: Das Wasserbett. Diese Entwicklung ist nicht zuletzt der wachsenden Offenheit und Aufgeschlossenheit der Verbraucher zuzuschreiben. Während früher rückenschmerzgeplagte Patienten auf der Suche nach einem geeigneten Schlafsystem oft fast automatisch beim Wasserbette landeten, sehen immer mehr junge und gesunde Verbraucher den unkomplizierten Wellness- und Komfortmehrwert im Schlafbereich, den moderne Wasserbetten bieten. 

Die mittlerweile angebotenen Schlafsysteme, die von den natürlichen Vorzügen von Wasser und Luft profitieren, stehen dem gewohnten Schlafzimmerdesign in Form, Farbe und Fantasie in nichts nach. Während sich das Wasser mit seinen komplexen Eigenschaften nach wie vor unverändert als Schlafmedium bewährt hat, wurden die Materialien moderner Wasserbetten weiterentwickelt und erfüllen die im Schlafbereich erwünschten Normen. Selbst die früher oft gefürchteten Stromkosten, wurden durch effiziente Weiterentwicklung nachhaltig gesenkt. Durch integrierte Nachtabschaltung ist man den Wünschen der Verbraucher nachgekommen, die den bewussten Umgang mit Energie praktizieren. Waschbare Bezüge und leicht zu reinigende Oberflächen unterstützen die perfekte Hygiene für steigende Zahl der Allergiker. Spezielle Filter vor den Fenstern unterstützen dies zusätzlich und sorgen für beschwerdefreie Nachtruhe. Optimiert man alle im Schlafbereich möglichen Parameter, dann steht dem gesunden erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege. 

Moderne und auf die Verbraucher abgestimmte Schlafsysteme werden den Schlafbedürfnissen von heute gerecht.