GeoTHERM - expo & congress
15. + 16. Februar 2017, Messe Offenburg | www.geotherm-offenburg.de

Die Geothermie-Branche trifft sich zur GeoTHERM 2017
Call for Papers läuft / European Geothermal Innovation Award / Praxisforum Erdwärme am Vortag / Ticket-Vorverkauf ist gestartet.

Offenburg. Weltweit in der Geothermiebranche ist die „Stadt Offenburg“ ein Begriff. Denn am Mittwoch, den 15. und Donnerstag, den 16. Februar 2017 findet die elfte Auflage der GeoTHERM statt. Mit zuletzt 180 Ausstellern und 3.541 Fachbesuchern vereint die GeoTHERM einmal im Jahr Europas größte Fachmesse mit zwei parallel laufenden Kongressen zur Oberflächennahen und Tiefen Geothermie. Geballte Fachkompetenz, aktuelle Entwicklungen sowie neueste Erfahrungsberichte aus der Praxis stehen dann im Fokus der nationalen und internationalen Fachbesucher.

Call for Papers

Derzeit befindet sich der Messe-Beirat bei der Konzeption des Kongressprogramms, welches im Herbst veröffentlicht wird. Im Rahmen des Call for Papers können interessierte Referenten ihren Kurzabstract zur Oberflächennahen oder Tiefen Geothermie bis zum 9. September 2016 für den Kongress einreichen (per E-Mail an geotherm@messe-offenburg.de). Aus den eingereichten Abstracts stellt der Messe-Beirat das Kongressprogramm zusammen. Nähere Details zum Call for Papers sind unter www.geotherm-offenburg.de erhältlich.

European Geothermal Innovation Award

Unter der Schirmherrschaft des European Geothermal Energy Councils wird der im Rahmen der GeoTHERM geschaffene Branchenpreis „European Geothermal Innovation Award“ vergeben. Aus allen Einreichungen werden im Vorfeld der GeoTHERM drei Nominierte verkündet, die durch herausragende Leistungen den Geothermiemarkt nachhaltig beeinflusst haben. Aus diesen drei Nominierten wird im Rahmen der GeoTHERM der Sieger gekürt. Die Projektleiterin Lena Danner unterstreicht in diesem Zusammenhang, dass gerade die hohe Internationalität mit 44 vertretenden Nationen, den idealen Rahmen für die Award-Verleihung ausmacht. Bewerbungen können ab sofort erfolgen. Eine europäische Jury wird unter allen Beiträgen den Preisträger der Branchen-Trophäe am 15. Februar verkünden. 

Praxisforum Erdwärme

Der zentrale Treffpunkt bei der Messe Offenburg ist Tradition geworden. Vielfach wird die GeoTHERM daher von Verbänden als Plattform für zusätzliche Veranstaltungen genutzt. So veranstaltet am Tag vor dem offiziellen Beginn der Fachmesse der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) sein „Praxisforum Erdwärme“. 

Vorverkauf für Spezial-Frühbucher Tickets
 
Der Vorverkauf des Kombi-Tickets für Kongress und Fachmesse ist gestartet. Der Spezial-Frühbucher endet Mitte November. Bis dahin ist das Tagesticket für Kongress und Fachmesse für 28 EUR und für beide Tage für 48 EUR erhältlich. Zudem sind die Eintrittskarten für den beliebten und sehr frühzeitig ausgebuchten Abendempfang, welcher Netzwerken in einer schönen Atmosphäre ermöglicht, verfügbar.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.geotherm-offenburg.de.

Gerne steht Ihnen das Team der GeoTHERM für Fragen und Anregungen unter geotherm@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-54 zur Verfügung.

GEC Geotechnik - expo & congress
15. + 16. November 2016 Messe Offenburg, Oberrheinhalle www.gec-offenburg.de

GEC Geotechnik-Kongress mit hoher Aktualität 
Kongressprogramm veröffentlicht / Extra-Workshop für Berufseinsteiger / Spezial-Frühbucher für Besucher bis 9. September

Offenburg. Am 15. und 16. November fasst die GEC Geotechnik – expo & congress aktuelle Fragestellungen der Geotechnik-Branche bei der Messe Offenburg zusammen. Namenhafte Experten referieren über die Entwicklung und neue Verfahrenstechniken mit der hohen Verantwortung für die öffentliche Sicherheit. 

Kongressprogramm ist veröffentlicht

Insgesamt rund 30 Fachvorträge bündeln die geballte Fachkompetenz der Branche. Gerade in den letzten Jahren ist es aufgrund von Extremwetterereignissen vermehrt zu Felsstürzen und Hangrutschungen gekommen. Im Rahmen der Eröffnung wird der Erste Vorsitzende der Forschungsstelle Rutschungen an der J. Gutenberg-Universität Mainz Prof. Dr. Johannes Feuerbach Impulse mit seiner Key Note zur Gefahrenanalyse setzen. Über die Ursachen, Prozesse und den internen Aufbau von Rutschmassen an Schichtstufenhängen in Süddeutschland wird Prof. Dr. Birgit Terhorst von der Universität Würzburg referieren. Darüber hinaus werden außergewöhnliche Lastfälle von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe im ersten Kongressblock thematisiert.

Untermauert werden theoretische Erkenntnisse durch zahlreiche Praxisbeispiele. So der Best-Practice Vortrag zur Unterfahrung des Kaufhofs an der Königsallee in Düsseldorf. Dr. Peter Grubert von der Gesellschaft für Grundbau und Umwelttechnik zeigt darin, die Herangehensweise zur dreidimensionalen hydraulischen Modellierung sowie zum hydraulischen Grundbruch bei den daraus resultierenden Strömungsverhältnissen mit Entspannungsbrunnen und Düsenstrahlsohle. Aus der gesamtheitlichen Praxis werden zudem die Themenfelder Microtunneling, Baugrundverstärkung und Gründungssanierung durch Injektion expandierender Kunstharze sowie verfahrensbedingte Erschütterungen bei der Ausführung von Pfahlgründungen Bestandteil des Programms sein. Geotechnische Untersuchungen zur Identifizierung von Schadensursachen gehören ebenfalls zur Themenvielfalt. Alle Vorträge lassen sich individuell kombinieren, so dass der Besucher seinen optimalen Nutzen erhält. Das gesamte Programm ist unter www.gec-offenburg.de verfügbar.

Neben dem Geotechnik-Kongress findet ein zweitägiger Workshop in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) zeitgleich bei der Messe Offenburg  statt. Immer wieder gibt es Beanstandungen, dass die Hochschulausbildung Defizite aufweist, so dass die Ansprüche der Unternehmen nicht vollständig erfüllt werden können. Ziel dieses Workshops ist es, den Berufseinstieg von geowissenschaftlichen Hochschulabsolventen speziell in Ingenieur- und Geobüros zu erleichtern.

Spezial-Frühbucher-Tarif bis 9. September
 

Der Spezial-Frühbuchertarif gilt noch bis zum 9. September. Bis dahin ist das Tagesticket für Kongress und Fachmesse für 28 EUR und für beide Tage für 48 EUR buchbar. Tickets sind bequem per print@home oder per Post unter www.gec-offenburg.de erhältlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.gec-offenburg.de.

Gerne steht Ihnen das Team der Messe Offenburg für Fragen und Anregungen unter gec@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-54 zur Verfügung.

Erfolgreicher Marktplatz „BAUEN WOHNEN Garten"
vom 17. - 19. März 2017 bei der Messe Offenburg

Vom 17. bis 19. März 2017 präsentiert die Messe BAUEN WOHNEN Garten einen strukturierten Überblick über alle modernen Lebensräume. Auf insgesamt 13.000 Messe-Quadratmetern informieren über 200 Fachaussteller rund 11.000 Besucher an drei kompakten Messetagen. Ökologisches, wertbeständiges Bauen und Sanieren, konkrete Lösungen vom Keller bis zum Dachfirst sowie der Schwerpunkt Energieeffizienz bieten in der Baden-Arena eine großzügige Ausstellung für Hausbesitzer und Bauerherren. Der Marktplatz Immobile schafft zudem eine Kommunikationsplattform, um aktuelle Angebote und Gesuche zu vereinen. Neben dem Bauen und der Immobilie steht auch das pure Wohngefühl im Fokus der Messe. Stillvolles Einrichten unter Verwendung von Möbeln, Licht und Leuchten sowie dekorativen Accessoires wird im Rahmen der Designallee in Szene gesetzt. Darüber hinaus bieten zahlreiche Aussteller außergewöhnliche Ideen für die individuelle Gestaltung des Innenraums. Die Ortenauhalle besticht durch den Zauber des Lebens im Grünen und gilt mit ihren Schaugärten als Ideengeber und Inspirationsquelle für die nächste Gartensaison. Von der Gartenplanung über Pools und Blühpflanzen heißen zahlreiche Aussteller den Frühling willkommen.

Fachwissen

Am Freitag, den 17. März 2017 findet im Rahmen der BAUEN WOHNEN Garten ein vielseitiges Fachforum in Kooperation mit der Architektenkammer sowie der Ingenieurkammer Baden-Württemberg in der Baden-Arena statt. Dieses Forum wird auch als Fort- und Weiterbildung der beiden Kammern anerkannt.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Messe Offenburg, Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.messe-offenburg.de. Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Projektteam gerne unter info@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-47 zur Verfügung. 

KURZINFO

BAUEN WOHNEN Garten

17. – 19. März 2017
Messe Offenburg

Öffnungszeiten

Freitag     14.00 - 18.00 Uhr
Samstag   10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag   10.00 - 18.00 Uhr

Eintritt Vorverkauf

Freitag 5,00 EUR
Samstag oder Sonntag 7,00 EUR

Eintritt Tageskasse

Freitag 6,00 EUR
Samstag oder Sonntag 9,00 EUR

Pressekontakt

Messe Offenburg | Viola Fehrenbacher

FON +49 (0)781 9226-80
presse@messe-offenburg.de

GEC Geotechnik - expo & congress

GEC Geotechnik-Kongress mit hoher Aktualität 

Erfolgreicher Marktplatz „BAUEN WOHNEN Garten“

vom 17. - 19. März 2017 bei der Messe Offenburg